Schlagwort-Archive: Olympiastadion

Am Rande erwähnt (5) – Fußball und der MVV

Alle haben davon gewusst. Alle? Nein, ein kleiner Verkehrsverbund wusste nichts davon. Und weil der kleine Verkehrsverbund nichts davon wusste, handelte er in seiner kompletten Unwissenheit wie immer. Das heißt business as usual.

U-Bahnen kurz nach Mitternacht nur noch im 20-Minuten-Takt, S-Bahnen nur als Kurzzüge. Und auf den völlig überfüllten Bahnsteigen weit und breit kein Sicherheitspersonal.

Der MVV - Oder: Der Fahrgast, das unbekannte Wesen

0:45 Uhr – S-Bahnhof Hauptbahnhof

Was der kleine Verkehrsverbund – Insidern bekannt unter seinem Kürzel MVV (Münchner Verkehrs- und Tarifverbund) – nicht wusste, war, dass an einem Samstagabend im Mai 2012 das wichtigste europäische Vereinsfußballspiel in „seiner“ Stadt stattfinden würde. Noch dazu unter Beteiligung eines heimischen Vereins. Ganz bestimmt haben sie nicht davon gehört, dass nicht nur die Endspielstätte, die Allianz Arena, ausverkauft ist, sondern dass auch noch mal genau so viele Zuschauer beim Public Viewing im Olympiastadion sein werden. Zusammen mit den 30000 Besuchern beim öffentlichen Gucken auf der Theresienwiese sind wir schon mal bei rund 160000 Leuten – die Tausenden bei anderen Public Viewings oder diversen „Private Viewings“ wollen wir hier mal gar nicht weiter beachten.

Der MVV - Oder: Der Fahrgast, das unbekannte Wesen

0:45 Uhr – S-Bahnhof Hauptbahnhof: Kurzzüge

Samstag, 19. Mai 2012, 23:31 Uhr. Elfmeterschießen. Die letzten zwei Schützen. Schweinsteiger trifft… den Pfosten. Drogba trifft… das Tor. Der FC Bayern München hat das Champions League-Finale „dahoam“ verloren. Die meisten Bayern-Fans wollen nur noch nach Hause. Vernünftig wie sie sind, waren die wenigsten mit dem eigenen Auto unterwegs…

Der MVV - Oder: Der Fahrgast, das unbekannte Wesen

1:20 Uhr – S-Bahnhof Pasing

Meine persönliche „Heimreise“ endete im Taxi. Kann ich eigentlich die Kosten dafür mit meinem nächsten MVV-Monatsticket verrechnen?

Deshalb meine Bitte: Könnte jemand dem kleinen Verkehrsverbund (wie schaffen die es übers Jahr gezählt mehr als 600 Millionen Fahrgäste zu transportieren?), wenn mal wieder eine Großveranstaltung in seiner Stadt ist, vorher eine Mail schicken und ihm das sagen?!? Danke.

P.S.1: Und… Ja, hätte Robben doch nur mal einen Blick auf das Champions League-Endspiel der Frauen zwei Tage zuvor geworfen. Dort hätte er sehen können, wie man einen Elfmeter schießt. Und dabei auch noch das Tor trifft.

Olympique Lyon - 1. FFC Frankfurt 1:0 Le Sommer

Olympique Lyon - 1. FFC Frankfurt 1:0 Le Sommer

Olympique Lyon - 1. FFC Frankfurt 1:0 Le Sommer

Olympique Lyon - 1. FFC Frankfurt 1:0 Le Sommer

Olympique Lyon - 1. FFC Frankfurt 1:0 Le Sommer

Olympique Lyon - 1. FFC Frankfurt 1:0 Le Sommer

Olympique Lyon - 1. FFC Frankfurt 1:0 Le Sommer

Olympique Lyon - 1. FFC Frankfurt 1:0 Le Sommer

Olympique Lyon - 1. FFC Frankfurt: Kalle und Uli sehen, wie man einen Elfmeter versenkt

Olympique Lyon - 1. FFC Frankfurt: Kalle und Uli sehen, wie man einen Elfmeter versenkt

P.S.2: Die UEFA nimmt durch die Champions League jährlich über 1 Milliarde Euro ein. Und hat bestimmt auch sehr große Ausgaben. Da bleibt für ein vernünftiges Abdecken des Logos der Allianz Arena natürlich kein Geld übrig.

Die Allianz Arena als Fußball Arena München

Die Allianz Arena als Fußball Arena München

Die Allianz Arena als Fußball Arena München

Die Allianz Arena als Fußball Arena München

Die Allianz Arena als Fußball Arena München

Die Allianz Arena als Fußball Arena München

Gustav Hertz, Otto Waalkes, Franka Potente, …

… 20 Millionen hier namentlich Nicht-Genannte und ich.

Wir haben eines gemeinsam – den gleichen Tag als Start ins Leben.

1967 – Donaueschingen

Altes Krankenhaus (Donaueschingen)

1982 – München

München

München

1983 – Hamburg

Der „offizielle“ Beginn meiner selbstgeplanten Reisetätigkeiten.

Hamburger Hafen

Hamburger Hafen

1984 – Breisach am Rhein

Breisach am Rhein

Breisach am Rhein

1985 – Wartenberg

Führerschein! Fahrt mit der Sponsorin Oma auf den Wartenberg. Und Blick nach unten.

Wartenberg: Blick auf Pfohren

Wartenberg: Blick auf Pfohren

1986 – Hüfingen

Durch den Commodore 64 kam ich zu meinem ersten Job als Softwareentwickler – ich hatte im Blogeintrag über meine dritte Interrail-Tour schon einmal darüber geschrieben. Vier Monate lange habe ich im Sommer 1986 bei der Fürstenberg Holzindustrie kleinere und größere Programme auf dem C64 geschrieben. Ein traumhafter Ferienjob. Nur ein Tag war anders. Irgendwelche Teile mussten dringend fertig werden. Ich half in der Produktion nicht nur aus, ich musste abends auch länger bleiben. Eigentlich nicht weiter schlimm. Wenn es nicht gerade mein Geburtstag gewesen wäre…

Ich nahm mir vor, in meinem wirklichen Berufsleben solchen Problemen aus dem Weg zu gehen, am besten durch einen Urlaubstag.

Dem wirklichen Berufsleben stand aber noch das Physikstudium im Weg. Und dem Physikstudium steht das Chemiepraktikum und sein Abschlusstest im Weg…

1987 – DER Chemietest

Universität Stuttgart

1988 – Peloponnes (Griechenland)

Griechenland

Peloponnes (Griechenland)

1992 – Leuzebad Stuttgart

Mineralbad Leuze Stuttgart

1994 – Rubbenbruchsee (Osnabrück)

Rubbenbruchsee (Osnabrück)

1995 – Sutthauser Straße Osnabrück

Sutthauser Straße Osnabrück

Sutthauser Straße Osnabrück

1998 – Elbsandsteingebirge (Sachsen)

Elbsandsteingebirge (Bastei)

Elbsandsteingebirge (Bastei)

1999 – Gardasee (Italien)

Gardasee (Italien)

Gardasee (Italien)

2001 – Feringasee (Unterföhring)

Feringasee (Unterföhring)

2003 – Alpamare Bad Tölz

Alpamare Bad Tölz

2004 – Deutsches Theater: „One Night of Queen – Live in Concert“

Deutsches Theater: "One Night of Queen - Live in Concert"

Deutsches Theater: One Night of Queen - Live in Concert

2005 – Julische Alpen (Slowenien)

Julische Alpen (Slowenien)

Julische Alpen (Slowenien)

2006 – Kapruner Tal (Österreich)

Kapruner Tal (Österreich)

Kapruner Tal (Österreich)

2007 – Krumau an der Moldau (Tschechische Republik)

Krumau an der Moldau (Tschechnische Republik)

Krumau an der Moldau (Tschechnische Republik)

2008 – Saragossa (Spanien)

Saragossa (Spanien)

Saragossa (Spanien)

2009 – Iveragh-Halbinsel (Irland)

Irland

Iveragh-Halbinsel (Irland)

2010 – Gibraltar

Gibraltar

Gibraltar

2011 – Wien (Österreich)

Der überraschendste Überraschungsbesuch an einem Geburtstag. Und Bon Jovi.

Wiener Prater: Riesenrad

Wiener Prater: Riesenrad


Ernst-Happel-Stadion Wien: Nach dem Bon Jovi-Konzert

Ernst-Happel-Stadion Wien: Nach dem Bon Jovi-Konzert

2012 – München

 

Zeltdachbegehung Olympiastadion München

Olympiastadion München

Olympiastadion München

2013 – Rom (Italien)

Ippodromo delle Capannelle (Rock in Roma)

Ippodromo delle Capannelle (Rock in Roma)


Ippodromo delle Capannelle (Rock in Roma): Deep Purple

Ippodromo delle Capannelle (Rock in Roma): Deep Purple

Und eine neue Berühmtheit, geboren an einem 22. Juli: George Alexander Louis.

2014 – Lyon (Frankreich)

Le Laurencin Lyon: Die Vorspeise

Le Laurencin Lyon: Die Vorspeise


Le Laurencin Lyon: Das Hauptgericht

Le Laurencin Lyon: Das Hauptgericht

Und Nachspeisen gab es auch noch.

2015 – Lucca (Italien)

Lucca

Lucca


Piazza Napoleone (Lucca Summer Festival 2015): Konzertankündigungen für Mark Knopfler (22. Juli) und Robbie Williams (23. Juli)

Piazza Napoleone (Lucca Summer Festival 2015): Konzertankündigungen für Mark Knopfler (22. Juli) und Robbie Williams (23. Juli)

2016 – Besançon (Frankreich)

Besançon: Doubs

Besançon: Doubs


La Fabrique Besançon

La Fabrique Besançon

2017 – München

Olympiastadion München

Olympiastadion München


Olympiastadion München: Robbie Williams

Olympiastadion München: Robbie Williams

2018 – Falun (Schweden)

Bergwerk von Falun (Falu koppargruva)

Bergwerk von Falun (Falu koppargruva)


Blackstone Steakhouse Falun

Blackstone Steakhouse Falun

2019 – Verona (Italien)

Arena di Verona: Mark Knopfler

Arena di Verona: Mark Knopfler


Arena di Verona: Mark Knopfler

Arena di Verona: John McCusker (Fiddle, Cittern), Mike McGoldrick (Pipes, Whistle, Flute), Jim Cox (Piano), Glenn Worf (Bass), Ian Thomas (Washboard, Drums), Mark Knopfler (Guitar), Danny Cummings (Percussion), Richard Bennett (Guitar), Graeme Blevins (Saxophone), Tom Walsh (Trumpet), Guy Fletcher (Keyboards, Musical Director)

2020 – Fünfseenland (Bayern)

Corona lässt grüßen

Corona lässt grüßen


Biergarten Ilkahöhe

Biergarten Ilkahöhe

2021 – Venedig (Italien)

Murano

Murano


Cannaregio

Cannaregio


Fortsetzung folgt.