Angela Merkel

Die deutsche Bundeskanzlerin im Reiseblog? Der Grund ist eine Reise nach Neu-Ulm.

11. Oktober 2015
ratiopharm arena Neu-Ulm
Joe Bonamassa

Ein Blick auf die offizielle Setlist des Neu-Ulmer Konzerts von Joe Bonamassa zeigt als vorletzten Eintrag „Angela Merkel“, „Angela Merkel“ scheint der erste Song der Zugabe zu sein!

Setlist von Joe Bonamassa in Neu-Ulm

Setlist von Joe Bonamassa in Neu-Ulm

Drei Minuten vor acht geht in der ratiopharm arena das Licht aus! Pünktlich um acht ist Joe Bonamassa auf der Bühne. Zuerst nur in kleiner Besetzung mit Anton Fig (an den Drums) und Michael Rhodes (am Bass), im Laufe des Abends ergänzt durch Reese Wynans (am Klavier und Keyboard), Lee Thornburg (an der Trompete) und Paulie Cerra (am Saxophon), donnert die nächsten gut zwei Stunden Blues-Rock vom Feinsten von der Bühne.

Lee Thornburg (Trompete), Paulie Cerra (Saxophon), Joe Bonamassa (Gitarre, Gesang), Anton Fig (Drums), Michael Rhodes (Bass), Reese Wynans (Klavier und Keyboard)

Lee Thornburg (Trompete), Paulie Cerra (Saxophon), Joe Bonamassa (Gitarre, Gesang), Anton Fig (Drums), Michael Rhodes (Bass), Reese Wynans (Klavier und Keyboard)

Ich schweife vom Thema ab, ihr erinnert euch, in der Überschrift steht Angela Merkel. Aber allein, dass Joe es schafft zum auf dem Ticket angegebenen Zeitpunkt auf der Bühne zu stehen (und das war bisher bei jedem seiner von mir besuchten Konzerte so) finde ich bemerkenswert. Und im Gegensatz zu vielen seiner Kollegen schaffen er und seine Mannen es auch in einer Sportarena wie der von Neu-Ulm einen kristallklaren Sound zu erzeugen.

Joe Bonamassa

Joe Bonamassa

Nach besagten gut zwei Stunden verlassen Joe und seine Band die Bühne. Die Halle tobt und wartet auf die Zugabe. Und ich – die obige Setlist hatte ich schon vor Beginn des Konzerts gesehen und fotografiert – warte auf Angela Merkel.

Völlig überraschend erscheint Angela Merkel nicht auf der Bühne… Joe Bonamassa spielt stattdessen als erste Nummer der Zugabe den Albert-King-Klassiker „Angel of Mercy“! Der „Engel der Barmherzigkeit“ als beeindruckende Referenz an die „Flüchtlingskanzlerin“!

Dieser Beitrag wurde unter Musik abgelegt und mit , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Ein Kommentar zu Angela Merkel

  1. Thomas S. sagt:

    Super geschrieben Jürgen. Danke!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.